News


Jamaika- Sondierungen und kein Ende

17. November 2017

        

Karikaturen von Kostas Koufogiorgos,  Schwarwel, Martin Erl, Leopold Maurer,  Paolo Calleri, Andreas Prüstel, Harm Bengen


Annabelle von Sperber

17. November 2017

  

Das große Wimmelbuch der Kunst erscheint  als Ausmalbuch in englischer und deutscher Sprache zeitgleich in New York, London und München und als großer Wandkalender in Zusammenarbeit mit dem Dumont Kalenderverlag und dem Prestel Verlag. Illustratorin Annabelle von Sperber.


Ann-Kathrin Busse

17. November 2017

     

Neuerscheinung: Illustrationen und Covergestaltung Ann-Kathrin Busse, Autorin Mirjam Müntefering, Lübbe Verlag mit  illustrierem Innenteil.


Recht auf Namensnennung

15. November 2017

§ 13 Urheberrechtsgesetz Recht auf Namensnennung

Aktion:  Namensnennung ist unverzichtbar – Siegerzeitungen: neues deutschland, Morgenpost Dresden und Der Tagesspiegel https://www.djv.de/index.php?id=11897

 


LG Frankfurt a.M. zur Schöpfungshöhe bei Computerzeichnungen nach einer Fotografie

15. November 2017
LG Frankfurt a.M. zur Schöpfungshöhe bei Computerzeichnungen nach einer Fotografie
Keine Schutzfähigkeit als Werk der bildenden Künste

Mit Urteil vom 14. September 2017 hat das LG Frankfurt am Main entschieden, dass es an einer hinreichenden künstlerischen Leistung und damit der erforderlichen Schöpfungshöhe nach § 2 Abs. 1 Nr. 4 UrhG fehlen kann, wenn eine Fotografie lediglich in Form einer Bleistiftzeichnung abgezeichnet wird. Bei einer Zeichnung nach einer Fotografie handele es sich weder um ein Lichtbildwerk noch um ein Lichtbild (Az.: 3 O 416/16 – Veröffentlichung in ZUM bzw. ZUM-RD folgt).

Im Fall wurde ein auf einer Fotografie abgebildeter Kleckerlatz in Photoshop in die streitgegenständliche Zeichnung umgesetzt. Bei Betrachtung der Fotografie und der Zeichnung sei zu erkennen, so das Gericht, dass im Wesentlichen nur der Umriss des Kleckerlatzes nachgezeichnet wurde und dies im Detail bis zu den Verdrehungen der Schnüre und teilweise des Faltenwurfs. »Insoweit ist die vorgetragene Tätigkeit des Nachzeichnens einem automatischen Vorgang zumindest angenähert, eine individuelle oder künstlerische Leistung ist nicht ersichtlich«, heißt es in den Entscheidungsgründen. Die Leistung des Erschaffens der Zeichnung beschränke sich im Kern auf die Übertragung der Umrisse von der Fotografie in eine Computerzeichnung. Der Vorgang sei auch nicht als »fotografieähnlich« anzusehen.


Ti Fong

9. Oktober 2017

Für die Kolumne LERNEN UND LERNEN LASSEN für die Zeitschrift Tankpool entstand diese Illustration von TiFong .


Andrea Koopmann

5. Oktober 2017

      

Kunde: Deutsche Handwerks Zeitung, Holzmann Verlag


Steffen Gumpert

4. Oktober 2017

Neuerscheinung: „Der bleiche Hannes“ ist eine 64 Seiten starke Graphic Novel für Kids ab 8 Jahren und beim Tulipan Verlag erschienen.


« Vorherige Einträge